„Es gab keine Grundlagen wie bei anderen Produkten, keine Maschinen, Verpackungen oder jegliches Know-how auf dem wir aufbauen konnten. Dies bedeutete für uns vom Teig bis zur ‚Spätzlepresse aus Papier‘ mit viel Eigeninitiative Neuland zu betreten.
frizle – Produkte für eine neue Teigrechnung!“

frizle entwickelt Technologien, die in der Food-Branche bahnbrechend und dem Zeitgeist weit voraus sind!

frizle ist führend bei der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von frischen, fließfähigen Teigen in durchdachten und funktionalen Verpackungen.

frizle verbindet auf einzigartige Weise Convenience mit Geschmack, Frische und hausgemachter Qualität!

Die Frische und der Geschmack unserer Produkte stehen für sich selbst. frizle bietet dem Verbraucher vollwertige und schmackhafte Mahlzeiten. Dabei verzichtet frizle komplett auf Konservierungsstoffe sowie Geschmacksverstärker – Genuss pur und SCHNELLER – FRISCHER – LECKERER

 

Unter­nehmens­verlauf

frizle steht für „frische Spätzle“ – genau das ist es, was wir machen. Spätzle so frisch wie hausgemacht, dank unserer einzigartigen Erfindung: der ersten Spätzlepresse aus Papier.

Als Kind wurde Martin fast täglich von seiner Oma mit frischen, selbstgemachten Spätzle verwöhnt (und ja, auch im badischen Teil von Baden-Württemberg sind Spätzle fester Bestanteil der Esskultur), die er später als Student nicht missen wollte. Die Geschäftsidee kam Martin dann beim Kochen in der Studenten-WG. Das Spülen des zähen oder eingetrocknete Teigs in den Schüsseln und der Spätzlepresse waren immer eine mentale Hürde, um Spätzle abends schnell selber anzurühren und zu zubereiten.

Fertige Spätzle waren aber keine Alternative, denn weder die getrockneten noch die frischen, vorgekochten Spätzle aus dem Kühlregal im Supermarkt konnten mit der Qualität der selbst zubereiteten mithalten. So entstand die Idee für frizle: Eine Verpackung, die gleichzeitig als Spätzlepresse fungiert, gefüllt mit bestem, naturbelassenem und rohem Spätzle-Teig. Die Zielsetzung: Blitzschnelle und unkomplizierte Zubereitung von frischen Spätzle hausgemacht und frisch wie von Oma.

 

Die ersten Skizzen für eine Spätzlepresse und den ersten Business Plan hat Martin im Jahr 2012 in der Universitätsbibliothek ausgearbeitet. Dies war der finale Anstoß, um frizle gemeinsam mit Kristina Zerr und Christian Schmidt aus der Taufe zu heben. Der Weg bis in das Supermarktregal schien zu diesem Zeitpunkt dennoch sehr weit entfernt und entpuppte sich zudem als steiniger als gedacht.

Um die „Spätzlepresse aus Papier“ zur Marktreife zu bringen, mussten etliche Materialien getestet und Feinjustierungen vorgenommen werden. Außerdem musste eigens eine Verpackungs- und Abfüllanlage konstruiert, gebaut und finanziert werden. Dies war der Zeitpunkt, an dem wir erste Investoren von der Idee und dem Geschäftsmodell von frizle überzeugen konnten. Ebenso war die Entwicklung unseres Teiges kompliziert und zeitaufwändig. Die Einzigartigkeit der Herstellung von frischen fließfähigen Teigen und deren Vermarktung im Lebensmitteleinzelhandel entbehrte jeglicher Erfahrungswerte. Bis dato hatte sich noch kein Hersteller an ein solches Produkt herangewagt.

Die außergewöhnliche Innovationskraft, das starke Wachstumspotenzial und das tatkräftige Gründerteam, haben uns überzeugt in frizle zu investieren.

Dem Gründerteam wurde schnell klar, dass ein eigenes Technikum und eine eigene Produktionsstätte benötigt werden, um unsere frischen Teige in einer hervorragenden Qualität herzustellen. In genau dieser Entwicklungsumgebung wurden in der Zwischenzeit weitere Produktinnovationen (American Pancake- und Pfannkuchen-Teige) zur Marktreife gebracht. Etliche weitere innovative Ideen sind in der Pipeline.

 

Startschuss für die neue frizle-Zentrale und die eigene Produktionsstätte in Heidelberg war Juli 2017. Seitdem beliefert frizle den Lebensmittelhandel mit seinen selbst hergestellten Spätzle und Süßteig-Variationen.

 

Die Verkäufe unserer Produkte entwickeln sich sehr gut und nach Plan. Für den Vertrieb fahren wir einen regionalen Ansatz, um uns so Stück für Stück den Markt zu erobern. Aktuell liegt der Schwerpunkt unserer vertrieblichen Arbeit in Baden Württemberg. Aber auch über die Grenzen des „Ländle“ hinaus sind wir im Handel bereits sehr gut vertreten und setzen unseren Wachstumskurs fort. Mittlerweile liefern wir an über 800 Lebensmittelfilialen in Deutschland, Österreich und Ungarn – und täglich kommen weitere Verkaufsstellen hinzu. Die Umsätze steigen stark an und für den laufenden Januar haben wir bereits einen Umsatz von über 80.000 € fest im Visier.

Gemeinsam mit der Crowd wollen wir die Erfolgsgeschichte fortschreiben und die Geschwindigkeit erhöhen.

Wir möchten nicht nur Geld einsammeln, sondern gemeinsam mit Euch als Markenbotschafter und begeisterte Fans von frizle unsere Produkte und unsere Marke bekannt machen.

Werde Teil der frizle Familie!

 

Team

Martin Sluk
„Der Tüftler“ - Erfinder, Gründer und Vorstand
Biographie
Martin Sluk hatte die Idee und hob das Projekt „frizle“ aus der Taufe. Er studierte Wirtschaftsinformatik an der Universität Mannheim. Als leidenschaftlicher Koch hat Martin Sluk sein Hobby zur Berufung gemacht und sich direkt nach dem Studium in das Abenteuer Selbständigkeit gestürzt. Bei frizle kümmert sich Martin um die Bereiche der strategischen Gesamtausrichtung, Marketing und Vertrieb.
Christian Schmidt
„Der Denker“ - Mitgründer und Vorstand
Biographie
Christian Schmidt ist gleichsam begeisterter Koch wie Familienvater und als solcher von Anfang an von Martins Idee so begeistert gewesen, dass er direkt mit eingestiegen ist. Er studierte Betriebswirtschaft an der Universität Mannheim, Mainz und Bozen. Bei frizle kümmert sich Christian Schmidt um die Finanzen, Einkauf, Logistik, HR und die gesamte Administration.
Kristina Zerr
„Die Teigmacherin“ - Mitgründerin, Leitung Produktentwicklung und Produktion
Biographie
Kristina Zerr lernte Martin Sluk in der ersten Phase der Ideenfindung auf einer Messe kennen und war nicht nur aus Berufungsgründen direkt Feuer und Flamme für das Produkt. Sie studierte an den Universitäten Sigmaringen und Hohenheim Lebensmitteltechnologie. Sie hat maßgeblichen Anteil an der Entwicklungsarbeit des Teigs von frizle. Bei frizle verantwortet Kristina Zerr die Produktion, die Produktentwicklung und die Qualitätssicherung.
Dr. Cornelia Sorgatz
„Die Tüchtige“ - Produktentwicklung und Produktion
Dietmar Heldt
„Der Umtriebige“ - Vertrieb
Jakob Haar
„Mister Illustrator” - Marketing
Karen Steinle
„Die Fröhliche“ - Produktion
Liubov Skliarenko
„Miss Akkord” - Produktion
Artur Wetzstein
„Der Schaffer” - Produktion
Anika Förtsch
„Bayerisches Original“ - Praktikantin
Julia Rohleder
„Die Analytische” - Praktikantin

Investoren

SD
200
Sascha Dietrich
vor 16 Minuten
500
vor 2 Stunden
SR
200
Sergej Rosenberg
vor 8 Stunden
EH
500
Erik Huyoff
vor 8 Stunden

Investitionsinfo

Noch Tage
100.000 Fundingschwelle
250.000 Fundingziel
Heidelberg, Deutschland

Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Vertragslaufzeit: 5 Jahre
Zinszahlung: jährlich

Basiszinssatz: 5,5% p.a. (Early Bird)
Unternehmenswertbeteiligung:
JA, am Laufzeitende
Erwartete Ø Verzinsung: 22,54% p.a.

Basiszinssatz: 4,5% p.a.
Unternehmenswertbeteiligung:
JA, am Laufzeitende
Erwartete Ø Verzinsung: 22,37% p.a.
­
Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100
­
Maximaler Zeichnungsbetrag für
Investoren aus Deutschland: EUR 10.000

Maximaler Online-Zeichnungsbetrag für
Investoren aus Österreich: EUR 5.000,
ab EUR 5.000 per Zeichnungsschein

 

 



Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.


Welches Risiko habe ich als Investor?
Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?
Widerruf

Prämie für Ihr Investment
500 Investition
Kupfer

frizle Probier-Paket
1x Spätzle Klassisch
1x Spätzle Bärlauch
1x Spätzle Gartenkräuter
1x American Pancakes
1x Pfannkuchen
1x Cookie Dough
+ frizle Kochlöffel

1.000 Investition
Bronze

frizle Kochbox
Probierpaket (wie Kupfer)
+ Ein Gulasch von der Metzgerei Unger / Heidelberg
+ Eine Flasche Weißwein „Sommersemester" vom Weingut Studier / Pfalz
+ Ein Stück Käse von der Käsereimanufaktur Müller / Hockenheim
+ Eine Flasche Ahornsirup

2.500 Investition
Silber

frizle Premium Kochbox
frizle Kochbox (wie Bronze)
+ Kochschürze mit frizle Logo
+ Spätzle Schöpfkelle
+ Pfannenwender

5.000 Investition
Gold

frizle Produktionsrundgang
frizle Premium Kochbox (wie Silber)
+ Besuch und Produktionsrundgang bei frizle

10.000 Investition
Platin

Das frizle Dinner!
frizle Produktionsrundgang (wie Gold)
+ Abendessen von und mit frizle
+ Eine Übernachtung für eine Person in Heidelberg
+ Sightseeing-Tour für eine Person in Heidelberg

Informationen zum Unternehmen
11 Mitarbeiter
2017 Gegründet

Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100€
Maximaler Zeichnungsbetrag: 10.000€
Unternehmen: frizle fresh foods AG (Firmenbuchnummer: HRB 108178)

Kontakt Information

frizle fresh foods AG

Peterstaler Str. 39
69118 Heidelberg
+49 6221 187 521 0
investors@frizle.de
zur frizle Webseite
Facebook: frizle.Frische.Spaetzle
Instagram: @frizle_spaetzle

frizle: White-Label-Produktion mit OH MY DOUGH ausgebaut

14. Februar 2019 von CONDA in frizle
Beste Teige, wie von Oma selbst gemacht – das ist das Motto für das Team von frizle. Neben dem Vertrieb der selbst erzeugten Teige für Spätzle, Pfannkuchen und Pancakes ist für das Heidelberger Unternehmen der White-Label-Bereich ein wichtiger potenzieller Wachstumstreiber. Für den Kooperationspartner OH MY DOUGH – Der Keksteig zum Naschen wurde nun die Produktion von […] weiter lesen